Ausgedruckt von http://www.essen.city-map.de/city/db/040302012800/die-st-lucius-kirche

Die St.-Lucius-Kirche

Bildurheber: wikipedia

Die St.-Lucius-Kirche ist eine katholische Filialkirche der Werdener Benediktinerabtei im Essener Stadtteil Werden.
Sie gilt als die älteste Pfarrkirche nördlich der Alpen.
Erbaut wurde sie ab 995 durch Abt Wigger in Form einer dreischiffigen, flachgedeckten Basilika mit rheinischem Stützenwechsel und Staffelchor. Sie steht auf den Grundmauern eines im 8. Jahrhundert von Liudger in Auftrag gegebenen Vorgängerbaus und wurde 1063 durch Erzbischof Anno II. von Köln geweiht.
Im Chor sind Reste figürlicher Ausmalungen zu finden.
Nach der Säkularisation 1803 wurde die Kirche verkauft und zu Wohnungen umgebaut. In den Jahren 1957-1959 wurde der alte Zustand wiederhergestellt und 1965 neu geweiht.
Nicht zu verwechseln ist die St.-Lucius-Kirche mit der wenige hundert Meter entfernten Evangelische Kirche Essen-Werden an der Luciusstraße.
Bild Copyright:Wikipedia,Raimond SpekkingDieser Artikel basiert auf dem Artikel aus http://de.wikipedia.org/wiki/St.-Lucius-Kirche_%28Essen%29 der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der http://de.wikipedia.org/wiki/GNU-Lizenz_f%C3%BCr_freie_Dokumentation . In der Wikipedia ist eine http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=St.-Lucius-Kirche_%28Essen%29&action=history verfügbar.

Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen